Packo Industry führt automatisch zu reinigende Schmelzeinheit ein

30/5/2016

Mit der Packo Schmelzeinheit werden feste Nahrungsmittel wie Butter, Margarine und Fette effizient geschmolzen. Die Produktblöcke werden dabei auf einen erwärmten Rost aus Edelstahlleitungen gelegt, unter denen sich ein beheizter Lagertank für das geschmolzene Produkt befindet. Bei der Verarbeitung von beispielsweise Butter ist die Hygiene im Prozess mehr und mehr ein Schwerpunkt. Auch die Automatisierung der Reinigung, Gebrauchskomfort und Ergonomie sind wichtig.

Die neue Schmelzeinheit ist mit einer Edelstahlabdeckung mit Gasfedern versehen. Bei der Zufuhr der Nahrungsmittel wird die Abdeckung geöffnet. Nach Beladung wird die Abdeckung geschlossen. Da die Abdeckung nach Beladung mit den Blöcken geschlossen werden kann, wird vermieden, dass das Produkt mit Staub oder anderen verunreinigenden Stoffen aus der Umgebung kontaminiert wird.

An verschiedenen Stellen im Lagertank und der Abdeckung sind Sprühköpfe angebracht, die es ermöglichen eine Cleaning In Place (CIP) Anlage anzuschließen um die Schmelzeinheit automatisch zu reinigen.  Für eine gute Reinigung ist der hygienische Entwurf der Schmelzeinheit ausschlaggebend. Dank der korrekten Positionierung des Schmelzrostes und der Sprühköpfe ist es Packo gelungen, eine automatisch zu reinigende und hygienische Schmelzeinheit zu bauen.

Beim Neudesign der Schmelzeinheit wurden auch der Gebrauchskomfort und die Ergonomie optimiert. An der Operatorseite der Schmelzeinheit hat der Schmelzrost dieselbe Höhe wie der Rand des Tanks, sodass Blöcke leichter in die Schmelzeinheit eingebracht werden können. Der geneigte Schmelzrost erleichtert das Weiterschieben der Blöcke. Ein Rührer kann unterhalb der Schmelzgitter installiert werden, um das Produkt homogen zu halten.


Zurück zu Neuigkeiten

Interesse oder Fragen?
Kontaktieren Sie uns