Modulares 3D-Design der Prozesseinheiten

30/5/2016

Das modulare und flexible Entwerfen der Prozesseinheiten in 3D bedeutet verschiedene Herausforderungen, wie unter anderem:

•              Alle Baugruppen müssen optimal innerhalb der beschränkten Maße der Prozesseinheit eingebaut werden können. Außerdem muss man auch die spezifischen Normen und Regeln berücksichtigen, wie u.a. für hygienischen Entwurf.

•              Sehr oft werden Standard-Ankaufstücke verwendet, sodass beim Entwurf nahtlos mit fremden Daten und Entwürfen gearbeitet werden kann.

•              2D P&ID Pläne müssen schnell in die 3D-Entwürfe umgesetzt werden.

•              Standard- und Optionsentwürfe müssen aus einem vorher erarbeiteten Basisentwurf schnell und effizient zusammengestellt werden können.

•              Während des Entwurfs der Einheiten müssen Änderungen nach den spezifischen Bedürfnissen des einzelnen Kunden und Projekts schnell und flexibel vorgenommen werden können.

•              Bestimmung des Schwerpunkts der Prozesseinheit für den Transport ist ebenfalls besonders wichtig.

•              ...

Um auf diese spezifischen Herausforderungen eingehen zu können, verwenden wir die Tools und Möglichkeiten des 3D-Zeichenpakets Creo.

Die nötigen Tools und Funktionalitäten für unsere Produkte und Anwendungen wurden mit dem Unternehmen CadCorner (www.cadcorner.be) ausgewählt und eingerichtet. Anschließend haben sie unsere Designer entsprechend geschult.

Ein Beispiel für einen solchen modularen 3D-Entwurf von einem Prozess-Skid sehen Sie in diesem Video. Das ist ein Cleaning-In-Place Skid, der für die automatische Reinigung der Prozessanlagen verwendet wird, die anhand der Standard und Optionen entsprechend den spezifischen Bedürfnissen und Wünschen des Kunden zusammengestellt werden kann.


Zurück zu Neuigkeiten

Interesse oder Fragen?
Kontaktieren Sie uns